Bundesregierung beschließt Umweltbonus für Elektroautos

So funktioniert die Kaufprämie

Umweltbonus beim Kauf eines Elektroautos

Seit Juli 2016 kann beim Kauf eines Elektroautos eine Kaufprämie beantragt werden, offiziell unter dem Titel "Umweltbonus". Damit soll die Nachfrage nach elektrisch angetriebenen PKWs angekurbelt werden.

Ein Käufer eines rein elektrisch angetriebenen Neuwagens (oder eines neuen Autos mit Brennstoffzelle) erhält insgesamt eine Zuschuss von 4.000 Euro. Die Hälfte stammt dabei vom Bund, die andere Hälfte muss durch den Hersteller zugeschossen werden. Plug-In-Hybride werden mit 3.000 Euro gefördert, ebenfalls hälftig von Bund und Hersteller.

Gefördert werden Fahrzeuge, deren Listenpreis für das Basismodell nicht über 60.000 Euro betragen. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)  stellt im Internet eine Liste der förderfähigen Elektroautos bereit.

Der BAFA-Förderantrag zur Auszahlung des Umweltbonus sieht neben dem Kauf auch die Beschaffung über Leasing vor. Als Antragsteller sind Privatpersonen, Unternehmen, Stiftungen, Körperschaften, Vereine sowie kommunale betriebe und Zweckverbände vorgesehen.

Zurück