Elektromobilität im ÖPNV

Stadtwerke Lindau prüfen Elektroantrieb für Stadtbusse

Vom Omni- zum E-Bus

(erscheinen in der Schwäbischen Zeitung Lindau vom 25.4.2018:)

Die Stadtwerke arbeiten daran, die Stadtbusflotte auf Elektroantrieb umzustellen. Geplant ist der Kauf neuer Fahrzeuge ab dem Jahr 2021. Bis dahin soll eine Machbarkeitsstudie prüfen, ob und welchen Bedingungen Elektrobusse in Lindau sinnvoll sind.

„Die Entwicklung geht in die richtige Richtung, aber heute schon die gesamte Fahrzeugflotte umzustellen, wäre zu schön“, sagt René Pietsch, Betriebsleiter des Lindauer Stadtbusses. Geplant ist eine Flotte mit Bussen, die sehr leise und ohne Emissionen die Stadt mobil machen und während dem Umsteigen am Zentralen Umsteigepunkt (ZUP) auf die Schnelle per Induktion aufgetankt werden sollen. Dabei hoffen die Stadtwerke auf Zuschüsse, denn Bund und Land fördern im Rahmen des „Sofortprogramms Saubere Luft 2017 bis 2020“ die Anschaffung von Elektrobussen und die Einrichtung der dazugehörigen Ladeinfrastruktur. Große Verkehrsunternehmen steigen laut einer Pressemitteilung der Stadtwerke deshalb schon jetzt in die Beschaffung und Erprobung von Elektrobussen ein.

Hier gehts zum ganzen Artikel...

 

Zurück